20120316

distance

Der Umzugswagen fuhr los, wir mit unserem Auto hinterher. Sah meinen Block an mir vorbeiziehen. "Jetzt bin ich weg. Ich habe es euch doch gesagt" schreibe ich an 5 alte Freunde von mir. SMS erfolgreich verschickt.
Ich fahre das Autofenster runter und spüre den Sommerwind durch mein Gesicht - die Sonne scheint mir in die Augen. Ich setze meine Sonnenbrille auf und höre auf die Musik in meinen Ohren "let go, let go". Endlich bin ich von hier weg, auf dem Weg zu den Menschen die mich lieben..
Meine Mutter hatte sich zu mir umgedreht, lächelnd starrte sie mich an und hielt mir eine Flasche Fanta vor mein Gesicht. Ich lächelte zurück und bedankte mich, nahm die Flasche an mich, öffnete sie und nahm einen großen Schluck davon. Ich spürte wie es durch meinen Hals runterfloss. Gänsehaut breitete sich auf meinen Armen aus. Ein Schild erschien. "NRW" durchgestrichen. Wir sind aus NRW raus.. Endlich.
Nach einer weiten Stunde standen wir schon vor unserem neuen Block. Er war nicht grau wie unser alter, sondern weiß und etwas besonderes.
Ich stieg aus dem Wagen und rannte zur Haustür und schaute nach den Nachnamen an den Schellen. Es war genau wie im Herbst. Zitternd drückte ich auf die Schelle. Die Tür brummte und ich öffnete sie. Oben stand sie und er lugte aus der Tür raus. Ich rannte die Treppen hoch und ließ mich umarmen. Von beiden fast gleichzeitig. Ihre Umarmungen waren warm und voller Liebe. "Willst du ein Glas Eistee, süße?" ich nickte und begann zu grinsen. Er tat es ebenso, zog mich rein und schloss die Tür hinter mir. "Meine Fresse. Es war also keine Verarsche." sagte er. "Bei sowas mache ich keine Scherze, du vollpfosten. haha." Er lachte und wir gingen ins Wohnzimmer und schauten Fern. Seine ma' kam mit Eistee rein und gab jedem von uns ein Glas und begann mich auszufragen, wie die Fahrt wäre, und wo wir denn wohnen würden. "Die Fahrt war ganz okey, und wir wohnen.. Äm. In diesem Gebäude." ihre Augen wurde groß. "WAS? HIER? DAS IST JA WUNDERBAR!" er machte neben mir auch große Augen ".. das heißt.. Wir sind Nachbarn??" fragte er lauthals. "Japp. Das stimmt genau. Wie wir immer meinten wie cool das alles wäre und so." er rückte näher und drücke mich fest. "Ach herrjemine. Haha" ich bekam kaum noch Luft, dann ließ er los und sagte "Jetzt können wir uns so oft und so lange sehen wie wir wollen ! IST DIR DAS BEWUSST?" ich nickte und fing an zu lachen "deine Reaktion hatte ich mir nicht so krass vorgestellt. Es tut mir leid, aber ich muss jetzt eben nach unten meinen Eltern mit den Koffern helfen." "ich komme mit!" schrie er. Ich zuckte mit den Schultern "na fein."
An dem Tag hatten wir so gut wie alle Möbel schon in der Wohnung und meine Klamotten lagen im Zimmer zerstreut. Er war schon unten bei sich in der Wohnung. Ich nahm mein Handy und öffnete "Whatsapp" schrieb ihm "huhu, ich hab ein Zimmer genau über dir. was tust du ? pennst du schon, du penner? haha herz herz" und schickte die Nachricht ab. Kurz darauf kam seine Antwort "huhu ich habe ein Zimmer genau unter dir. Ich liege grinsend im Bett und kann's nicht glauben, dass du genau über mir wohnst. und höre "seek bromance" hehe, und du so ?"
Ich konnte es doch auch nicht fassen. Ich legte mein handy zur Seite und ließ mich auf mein neues großes Bett fallen.. War das doch alles nur ein Traum ? Es ist zu schön um wahr zu sein, doch anscheinend ist es wirklich wahr. Da meine Schwester nun mit ihrem Freund eine eigene Wohnung hat, und einen festen Job hat, hat einfach alles geklappt.. Mein Vater hat einen neuen Job, wo der 100x besser bezahlt wird als beim alten. Mein Leben könnte nicht besser werden !
Ich schlief ein und wachte am nächsten Tag von einem Anruf auf mein Handy auf.. ich nahm ab und fragte schläfrig "hallo?.. wer ist dran?" ich hörte "live fast - die young bad girls do it right.." ertönen und lachte. "Morgen du Hanswurst. Nur weil du schon um 6Uhr wach bist, heißt es nicht, dass du mich jetzt jeden Morgen auch wach machen musst." er antwortet "doch. dann können wir den GAAANZEN Tag zusammen verbringen, und keine Zeit wegen deinem Langen Schlaf verlieren du Schlafmütze!" "du bist ganz schön frech für dein Alter. haha" "ich bin nur ein paar Monate jünger als du. halt die frayzen." ich legte auf, suchte mir Irgendwelche Klamotten zusammen und begab mich ins Bad. Als ich aus der Dusche kam, wusch ich mir noch mal mein Gesicht. Ich sah aus als würde ich gleich wieder einschlafen. Ich zog mich an und zwar so, dass meine Mutter nicht schimpfen konnte, dass man meinen BH irgendwo raus sieht.. Kämmte mir meine Haare und föhnte sie noch mal nach bis sie endlich ganz trocken waren, ging dann in die Küche und setze mich an den Tisch zu meinen Eltern. "Morgen." ich lächelte ununterbrochen. "Guten Morgen mein Engel." sagte mein Papa. "Wehe du hörst irgendwann auf so zu strahlen. Dann weiß ich nicht, was ich mit dir mache. Dich durchkitzeln warscheinlich!" es klopfe an der Tür. "puh, ich geh schon aufmachen. " ich stand wieder vom Stuhl auf, mit der Tasse Kaffee in der Hand und öffnete die Tür "puh, morgen. komm rein. Pack mir schon mal meine Kamera in die Braune Tasche. Du musst ja wissen wo mein Zimmer ist. Hab das selbe wie du. haha." "ich weiß! die Spiegelreflex oder die Digitalkamera?" "Spigelreflex, hase. Die Digitalkamera gibt immer mehr ihren Geist auf, ich willi sie nicht überfordern. Hehe" ich setzte mich noch mal an den Tisch und aß das Brot auf das auf einem Teller an meinem Platz lag. Aus meinem Zimmer hörte ich ihn rufen "WO ZUM TEUFEL IST DIESE KAMERA?!" ich lachte und sprang auf "haha, oh die ist schon in der Tasche!" wütend starrte er mich an und lachte dann "du blöde kuh!" "oooh, nicht so fies. looos gehts. tschüss ma', tschüss pa, bin bisschen mitm David draußen!" "um.." ich unterbrach meine Mutter "ich weiß ich soll um 21uhr spätestens zu Hause sein, blabla. Ja. Bis dann." und wir gingen raus. Als wir in der Stadt waren blieb er plötzlich stehen und schaute mich an ".. Melli. Nein. Das.. das klappt überhaupt nicht." ich schaute ihn verdutzt an "was klappt nicht?" "das hier." "aber was denn genau?" "wir. das.. passt überhaupt nicht. ich bitte dich zu gehen. geh einfach." ich schüttelte den Kopf "Äm? nein? wieso?! was ist denn? was hab ich gemacht?" er schrie "GEH VON MIR WEG!" ich schrie ihn zurück an "WIESO ?" er rannte an mir vorbei, und ließ mich genau in der ,,gasse´´ stehen wo wir früher schon durchgelaufen sind. "hab ich etwas falsches gesagt oder getan?.." fragt ich mich selbst auf dem Weg zur Bushaltestelle.. Mein Handy vibrierte, eine SMS von ihm "ich beende hiermit diese Freunschaft. Ich weiß genau was in deinem Herz und Kopf vor sich geht. ich will das nicht. lass das alles weg und wir sind wieder Freunde. Bye." ich schüttelte den Kopf und las mir diese SMS mehrmals durch. "WAS FÜR SACHEN GEHEN DENN IN MEINEM KOPF ODER HERZ VOR?! wovon weiß ich nichts?" ich ließ mich auf den Boden sinken.. "toll. super! ich hätte gar nicht herziehen sollen ey. was das denn jetzt fürn scheiß ey.." der Bus näherte sich und ich stieg ein, kaufte mir ein Ticket und setzte mich an den Platz wo ich das erste mal saß, als ich hier war und starrte aus dem Fenster.. "And all i've got are there photographs.." ertönte in meinem Kopf.. Als ich zu hause ankam, rannte ich durch in mein Zimmer und plötzlich klingelte das Telefon, ich nahm desinteressiert an und fragte "hallo? was gibts? wer's dran?" "hey, ich bins. Ich wollte mich entschuldigen. Kommst du mal bitte hoch?" "wieso sollte ICH hochkommen, wenn DU dich entschuldigen willst ? was sollte der scheiß grade?!" er legte auf. Wenige Minuten später klopfe es an der Tür. Ich rannte zur Tür, meine Eltern waren nirgends zu finden, hm. Ich öffnete die Tür "was gibts..?" er gab mir einen Brief "bitte ließ ihn und dann komm nach unten, wenn es stimmt, okay?" "hm. okay..?" er ging wieder nach unten.. Ich schloss die Tür, und öffnete während des laufens in mein Zimmer diesen Brief. "Du hast mich doch gern oder? Also so gern.. So gern, wie ich dich gern habe. Oder?" und dann waren da drei Kästchen davor stand jeweils ein Herz, ein Dreieck und ein Unendlichkeitszeichen. Was soll der Scheiß?
Ich nahm mir einen Stift und kreuzte das Herz und das Unendlichkeitszeichen an. Keine Ahnung ob ich zwei nehmen durfte.. Ich ging nach unten und gab ihm den Brief. Er schloss sofort wieder die Tür. "Klar..wieso nicht?" ich ging nach oben und fuhr meinen Laptop hoch. "scheiß tag" twitterte ich. "das macht einfach keinen sinn." - "aufs bett fallen lassen und vor mich hin vegetieren.. blabla"
Google öffnete sich und zeigte mir eine neue E-Mail. Oha, eine von ihm? Wtf? Wir wohnen ja nur im selben Block... Oh mein .. " Ich laß mir die Nachricht mehr mals durch und konnte es einfach nicht glauben. "Nein. Nein, mann. NEIN!" Was fällt ihm ein, all' meine an ihn geschickten SMS mir wieder zu schicken.. Oh gott. Wie oft ich .. Oh gott.. Wie aufdringlich ich war.. Oder bin.. Und als letzes eine Nachricht an mich von ihm "du weißt, wenn das nicht wäre, dann ja." (Januar 2011).. Wir hatten nun schon Frühling 2013..
dadrunter noch ein Wort von ihm "Ja." mehr nicht. nur ein ja. was sollte das heißen?

Er kam hoch, öffnete die Tür, mit meinem Schlüssel, den ich ihm gegeben hatte und umarmte mich von hinten, als ich auf an meinem Schreibtisch saß und mir seine Seite ansah, um schlau zu werden. Er gab mir einen Kuss auf die Wange "wenn ich dir einen abffgl-knutscher geben würde, würde ich die Faust deiner Freundin inne fresse haben" sagte er "weißt du noch?" ich nickte. "Ja. natürlich." "Christina Perri - Distance, Melli."
"hm?" "kennst du's nicht? schaaaande über dich, hehe." komm mit runter dann zeig ich es dir." er zog mich mit und wir saßen noch das ganze Wochenede bei ihm rum und hörten Musik und hauten uns Kissen um die Ohren und fielen zusammen in den Schlaf mit den Sätzen "I'll give to you the love you seek and more. Beste Freunde mit Extras."
----
Zu vieles ist passiert. Und tut mir leid, dass ich nur noch irgendwie kaum Blogge. Bloß ich hab Praktika und hab echt kaum Zeit für's bloggen. Bzw. kaum Kraft. Von 15Uhr bis 22Uhr. Werde aber versuchen jetzt öfter etwas zu bloggen oder so.
XO

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Spam, anstößige Kommentare und/oder Beleidigungen gegen mich oder Freunde von mir sind hier nicht erlaubt.
Danke. ♥