20110620

ich versteh' dich nicht

Würde ich dich vom Aussehen beurteilen müssen würde ich sagen, dass dein Kopf zu groß für deinen Körper ist. Dass deine Haare aussehen, als würden sie jeden Moment allesamt ausfallen und deine Augen sehen so aus, als würden sie nur aus Hass und Leere bestehen.
Müsste ich dich ganz beurteilen würde ich sagen, dass du perfekt Schach spielst, jeden mit deinem Charm umwickeln kannst. Man merkt es dir nicht an, du weißt immer wo du stehst. Damit du punkte machst, merkst du noch was, wenn du so laut lachst ?
Herz im Ausverkauf. Schenkst jedem ein Lächeln, damit man deine dunkle, kaputte Fassade nicht erkennt.
Tust auf "ich-bin-immer-für-dich-da-hübsche" und lügst dabei jedem ins Gesicht, weißt du dann, wo du stehst ? Du sprichst nicht die Sprache die wir sprechen. Du versprichst viel, doch du hältst es nicht, du wirst hier nicht mehr gebraucht, weißt du ?
Du kannst nichts dafür und nichts dagegen tun, du hinterlässt keine Spur. Man sollte bei dir immer wissen, wann es genug ist, mit deinen Lügen. Alle häufen sich. Du verlierst jeden immer mehr, und du merkst es nicht, nimmst es einfach so in kauf, denn du suchst dir immer neue Freunde. Verstellst dich, und merkst es nicht, sagst, du bist immer so, aber das bist niemals du gewesen. Du bist nicht so wie du es letztens warst, du bist anderes, früher warst du anders. Besser irgendwie, schöner. Vielleicht hat dir die ganze "Haar-färberei" dir dein Hirn verwaschen, vielleicht. Vielleicht bist du einfach nur herzlos geworden, und willst keinem mehr zuhören, der dich noch von früher kennt. Nein, denn du beurteilst uns nur vom Aussehen. Du suchst dir nur die schönsten aus. Das kommt immer ganz gut an, du gibst jedem das Gefühl, geliebt zu werden, und dann lässt du uns fallen, und dann ist der nächste dran. Und so wird das bei dir immer sein, immer. Niemals wirst du dich wieder ändern. Du wirst immer so verbittert bleiben, und jedem etwas aus dem Leben klauen. Mut, Selbstvertrauen, Liebe, den Mut neue Freunde zu suchen, zu Vertrauen, Herzstücke zu verschenken.
Ich versteh' dich nicht, du merkst nichts. Als ob du eine Brille tragen würdest, die viel zu unscharf für deine Augen ist. Du wirkst so eiskalt. Du bist eiskalt. Komm' schlag deinen Kopf gegen die Wand und komm' endlich zu Ruh. Lass' alle Sachen liegen, kümmere dich nicht mehr um die Probleme anderer. Du hast genug, dein Problem bist du selbst. Doch du weißt es nicht.

1 Kommentar:

Spam, anstößige Kommentare und/oder Beleidigungen gegen mich oder Freunde von mir sind hier nicht erlaubt.
Danke. ♥