20110312

wir WERDEN träumend am Meer liegen, egal wann, aber wir werden es tun, indianderehrenwort


Ich weiß, wie du es hasst, wenn ich Bilder von dir auf meinem Blog hochlade, oder sowas, aber ich mach es trotzdem immer, weil ich einfach der ganzen Welt mein ein und alles zeigen will.
Ich will allen zeigen, dass du der einzige bist, der mich zum lachen bringen kann, der einzige bist, der mich so kennt' wie mich sonst nur meine Schwester kennt, so von meinen Gefühlen her, von all' dem, was ich tue.
Du bist immer da, wenn man dich braucht, und immer da, wenn man einfach jemanden braucht, um ein wenig Liebe zu bekommen, du zeigst mir, dass, auch, wenn ich eine schreckliche Nervensäge bin, ich auch ein schöner Mensch bin, nicht vom Äußeren her, sondern im Inneren. Du hast mir so viel von dir erzählt, und ich will immer mehr wissen, weil du für mich wie ein Buch bist, das niemals endet. Du lebst so frei, auch wenn du sagst, dass du nicht frei bist, für mich bist du frei, und der schönste Mensch auf der ganzen Welt - INNERLICH UND ÄUßERLICH -
Und weißt du, ich kann schon irgendwie sagen, dass du 'meins' bist, weil wir wie angekettet an uns hängen,
egal was wir sagen/tun, wir könnten doch nie wirklich ohne den anderen, oder ?
Ich kann's nämlich nicht. Ich brauche sogar noch Mut, um dich anzurufen, ich muss mir erst total oft einreden, dass wir uns kennen, so gut, und ich bei dir nicht schüchtern sein muss, weil du mich kennst, und ich dich kenne. Und das tut mir so gut, es tut mir so gut, dich zu kennen, und mit dir lachen zu dürfen, und in den Osterferien sehen wir uns, ich drücke mir selbst die Daumen, dass nichts diese Planung zerstört, denn ich WILL WILL WILL WILL WILL WILL dich einfach sehen und dich umarmen, und am liebsten dann nie mehr los lassen, oder wieder heim' fahren. Und ich wünschte, wir könnten dann echt so eine Übernachtung bei S. machen, denn dann würde ich vielleicht mal wissen, wie es ist in deiner Nähe/neben dir einzuschlafen. Das wäre alles, was ich immer gebraucht hatte, Geborgenheit. Ich weiß jetzt schon, dass ich mich neben dir wie zu Hause fühlen werde, denn du bist mein zu Hause. Du bist meine Zuflucht, wenn ich mal nicht weiter weiß, und wahrscheinlich ist das wieder voll der lange Text, wo du dir denkst "hm, komischer text" oder sowas, ich will nichts falsches schreiben, sonst sagst du wieder, dass es nicht stimmt, was ich hier schreibe, wie du denkst, oder WAS du denkst. Und ich habe mein eigenes Versprochen gebrochen, ich wollte dir JEDEN TAG sagen, wie sehr ich dich liebe, ich hab's einfach vergessen. Und es tut mir leid, ich weiß, sowas kann man nicht mehr gut machen, ich habe ein sehr wichtiges Versprechen von mir gebrochen, und dir zu oft mit Worten weh getan, ich weiß es. Und ich weiß nicht, wie oft ich dir noch "es tut mir leid" an den Kopf werfen kann/will, denn es ist einfach schrecklich von mir, dir immer so weh zu tun, auch wenn es nur Worte sind, Worte tun mehr weh, als alles andere, das weißt du auch.
Und ich hoffe, ja ich hoffe sehr, dass wir, egal weshalb wir uns streiten, immer wieder zu einander finden, und wieder so lachen, wie früher, wie wir es lieben.
Also, noch was:
ICH LIEBE DICH - SO SEHR , DAS GLAUBST DU MIR NIE !


in liebe, melli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Spam, anstößige Kommentare und/oder Beleidigungen gegen mich oder Freunde von mir sind hier nicht erlaubt.
Danke. ♥